Die etn – Energie- und Telecom Netze GmbH wurde Anfang 2003 von Herrn Dipl.-Ing. Franz Bauer gegründet. Erfahrene Techniker ehemaliger österreichischer Kabelwerke bildeten den Grundstock des Unternehmens. Mittlerweile fand ein umfangreicher Know-How-Transfer an junge kompetente Techniker statt, ein dynamisches Montageteam bildet das Rückgrat des Unternehmens.

Komplettiert durch den Vertrieb von Kabel und Garnituren sowohl für Energie- als auch Telecomnetze deckt die Firma etn den kabelspezifischen Bedarf großer Netzbetreiber zur Gänze ab. Darüber hinaus bieten wir einen Störungsdienst von 24 Stunden, 365 Tage im Jahr, an.

Unser umfangreiches und komplexes Liefer- und Leistungsspektrum macht uns zu einem führenden Anbieter im Energiebereich.
Langfristige Rahmen- und Störungsbereitschaftsverträge mit großen Netzbetreibern, beweisen unsere Kompetenz in diesem Bereich.
Durch den Vertrieb von Produkten für Energie- und Telecomnetze decken wir den Bedarf großer Betreiber zur Gänze ab.

AKTUELLE REFERENZEN

ADSS-Leitung Bad Aussee
Rigips

Für die Datenübertragung zwischen den beiden Werken Bad Aussee und Grundlsee sowie zweier Zwischenstationen wurde entlang der Materialseilbahn parallel zur bestehenden Kupferleitung ein ADSS Kabel auf Masten aufgezogen. Anschließend wurde die Leitung gespleißt und überprüft. Die Herausforderung hierbei war die Topologie als auch die Umwelteinflüsse.

FTTH Bayern
Subauftragnehmer

Für den flächendeckenden Breitbandausbau in Deutschland unterstützen wir mit unseren Dienstleistungen im Bereich Spleiß-, Mess- und Montagetätigkeit. Unsere Montagen führen wir in München und im Raum Bayern durch. Herausforderung hierbei ist die Koordination der einzelnen Montagen, vor allem im Stadtgebiet von München.

UW Obersielach
Austrian Power Grid

Im Zuge der Umbauarbeiten des Umspannwerks Obersielach wurden sieben 220kV Kabelsysteme des Querschnitts 2500mm² Kupfer installiert und beidseitig mit Freiluftendverschlüssen versehen. Die verlegte Gesamtkabellänge beträgt etwa 3,5km, an welchen insgesamt 42 Stück 220kV Kabelendverschlüssen montiert wurden.

Kabelprovisorium UW Ternitz
Austrian Power Grid

Im Umspannwerk Ternitz wurde während dem Umbau der Sammelschiene ein 110kV Bypass in Betrieb genommen. Um die Übertragungsleistung zu gewährleisten, wurde ein 2500mm² Kupfer-Kabel als Provisorium eingesetzt. Das Kabel wurde auf ein Vlies auf Geländeoberkante in Flachlage mittels Kabelbandagen und Schellen kurzschlussfest verlegt. Die Anbindung des Systems erfolgte mittels trockenen Freiluftendverschlüssen. Die Gesamtkabellänge, auf zwei Systeme aufgeteilt, beträgt 2,2km.

FÜR UNSERE KUNDEN

Mit vielen Kunden haben wir langfristige Rahmen- und Exklusivsverträge. Damit beweisen wir, dass wir zu den führenden Anbieter im Energie- und Telecombereich zählen. In diesem Sinne ein großes Danke an unsere langjährigen Kunden und Partner, für ihr Vertrauen in uns.